aim@aiminspiration.com

Workshop, April 2017 - Kolbermoor

April 10, 2017

Das war ein besonderes Wochenende!

 

Wir haben 2 Tage damit verbracht, Kunst zu erschaffen, zu tanzen, zu malen und zu musizieren. Das Ganze fand im Rahmen eines zweitägigen Workshops statt. Vor allem die tolle Abendvorstellung, die uns auf eine inspirierende Reise mitnahm, hat uns alle überrascht.

 

Ein großes Dankeschön an unser Team und die Darsteller: Lydia Dunkel, Lutz Walczok, Peter Hill, Sabrina Freiwald, Daniela Mühlbauer und zum ersten Mal mit dabei Reveriano Camil.

 

-------

AIM – Art in Motion – Text von Gertrud Fassnacht www.fengshui-raum-erwachen.de

 

Improvisierte Klänge füllen den Raum, breiten sich schwebend aus. Es ist ein Wechsel von rhythmus mischender Musik mit afrikanischen Trommel Effekten, teils psychedelisch, melodramatisch, vibraphon mäßig, sensitiv, unter die Haut gehend, innovativ.  

 

Die Tänzerinnen lassen die Grenze zwischen Musik und Visuellem überwinden. Sie nehmen die Improvisation in der Musik auf, lassen sie in ihre Bewegungen einfließen. Sie bringen neue, aufregende Elemente mit ein und unterstützen den Prozess, in dem die Künstler über ihre bisherigen Grenzen gehen. 

 

Manchmal verdichtet sich das Zusammenspiel von Klang und Bewegung zu dem Moment, wo bei allen der Flow einsetzt, der schöpferische Prozess zum Höhepunkt kommt. Die Pinsel Bewegungen werden schneller, Farbe wird konzentriert gesetzt, Bewegung fließt, alle arbeiten im Rhythmus, gehen auf in ihrer Konzentriertheit.In diesem Moment des Flows, der sich über den Tag im konzentrierten Schaffen aufgebaut hat, ist der innere Prozess gereift, werden neue Ansätze geboren. Dabei ist es nicht die Anzahl der Werke die zählt. Es ist dieses eine Bild, diese eine Komposition in der Musik, dieser eine tänzerische Ausdruck in dem Vollendung sichtbar ist

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square